Aktuelles / Was ist eine Absturzsicherung?

Was ist eine Absturzsicherung?

Was ist eine Absturzsicherung?

Der Begriff Absturzsicherung besteht bereits aus zwei Worten: Absturz und Sicherung. Eine Absturzsicherung ist demnach eine Sicherung, die vor einem Absturz schützt. Genauer - Eine Absturzsicherung ist eine Vorrichtung, die Abstürze in den Bereichen verhindert, in denen es aufgrund der Sturzhöhe zu Verletzungen kommen kann. Dies gilt außerdem an Luken, Dachfenstern und Öffnungen jeder Art.

Laut den Technischen Regeln für Betriebssicherheit TRBS 2121 kann eine Absturzsicherung beispielsweise  eine Abdeckung oder ein Geländer sein, welches auftretende Kräfte aufnehmen und ableiten kann. 

 

Ab welcher Höhe sind Absturzsicherungen vorgeschrieben?

Eine Absturzsicherung ist an allen Arbeitsplätzen oder Verkehrswegen notwendig, die höher als einen Meter über dem Boden oder einer ausreichend großen Ebene liegen. 

 

Was ist der Unterschied zwischen Kollektivschutz und Individualschutz?

Bei der Wahl der richtigen Absturzsicherung ist der Kollektivschutz dem Individualschutz immer vorzuziehen. Als kollektive Absturzsicherung wird eine Sicherungsmaßnahme verstanden, die Personen vor einem Absturz schützt, indem sie den Zugang zur Absturzkante versperrt. Individualschutzlösungen hingegen werden eingesetzt, um durch Rückhalte- oder Auffangsysteme den Sturz zu verhindern oder abzufangen. Sie werden von einer Einzelperson mitgeführt, und sichern daher auch immer nur diese Person. Eine Übersicht aller Absturzsicherungen im Kollektiv- und Individualschutz von Kee Safety finden Sie unter der Kategorie Absturzsicherungen.

 

Absturzsicherungen von Kee Safety

 

Welche gesetzlichen Vorschriften gibt es zu Absturzsicherungen?

Es gibt eine Vielzahl von Gesetzen, Verordnungen und Normen, die den Einsatz von Absturzsicherungen auf Dächern regulieren. Dazu gehören u.a. die Bestimmungen zum Arbeitsschutzgesetz, die Betriebssicherheitsverordnung, die Technischen Regeln für Betriebssicherheit sowie die Arbeitsstättenrichtlinien. Alle relevanten Rechtsvorschriften zu Absturzsicherungen finden Sie in der Broschüre Gesetze, Verordnungen & Normen für Absturzsicherungen.

 

Wer haftet? – Wer berät?

Wer haftet bei Absturzsicherung

Wenn sich Unternehmen nicht an die gesetzlichen Vorschriften zu Absturzsicherungen halten, bringen sie die Angestellten in Gefahr. Sollte etwas passieren, werden die Verantwortlichen infolge fahrlässiger Tötung zur Rechenschaft gezogen. Fallbeispiele finden Sie unter Leiharbeiter stürzt vom Dach: Bauleiter wird zu 1 Million Euro Schadensersatz verurteilt oder Absturz vom Dach: Wer haftet bei unzureichenden Sicherungsmaßnahmen?